5 Männer

Kölnerin Annette Meisl besingt jetzt ihre Liebe(n)

express 2.1.2020

Köln 2.1.2020 – Express. Andrea Kahlmeier

Sie ist ein Vollweib. Rote Lockenmähne, meist tief dekolletiert,  Minirock und Pumps. Eine Carmen, die nicht nur auf der Bühne mit ihren Reizen spielt. 

Annette Meisl wurde bekannt mit dem Buch „5 Männer für mich“. Die Kölnerin schrieb ungeniert darüber, wie sie den Spieß umdrehte, nachdem ihr Mann sie nach 15 Jahren Ehe betrogen hatte und sie mehrere Affären gleichzeitig hatte. Das war vor sieben Jahren. Heute hat sie neben der Liebe eine neue Leidenschaft…

Annette Meisl komponiert, textet und singt. Es geht natürlich um die Liebe, starke Frauen und noch stärkere Gefühle. Mit ihrer ersten CD „Carmen 5.0“ knüpft sie am Buch an und arbeitet Geschichten daraus auf.

meisl auf sofa
Lasziv und leidenschaftlich. Annette Meisl sorgt mit ihrer CD „Carmen 5.0.“ für Furore. Foto: Dario Scandura

Meisl singt Chansons á la Marlene Dietrich

Vieles im Stil der 20er Jahre, meist deutsche Chansons à la Marlene Dietrich. „Ich will Frauen Mut machen, ihren Leidenschaften zu folgen, ihre Potenziale auszuleben und das Glück in sich selbst zu suchen“, sagt die temperamentvolle Kölnerin, die zig Sprachen spricht, überall auf der Welt zuhause ist und in Ehrenfeld eine eigene  Zigarrenmanufaktur („La Galana“) betreibt.

Sie selbst sei mittlerweile ein „happy Single, doch offen für alles, was kommt“. Aber bitte weder Macho noch Langweiler. Wer es mit einer Powerfrau wie ihr aufnehmen will, „braucht schon ein gutes Selbstbewusstsein und muss leidenschaftlich gern einfach nur leben und genießen“, schmunzelt sie und zieht an ihrer Zigarre. Eine davon gönnt sie sich in der Woche.

Vom Musikverband wurde Annette Meisl ausgezeichnet

Diese Zigarre genießt sie nach ihrer jüngsten Ehrung. Annette Meisl wurde vom Deutschen Rock- und Pop-Musikverband für das beste Chanson-Album 2019 ausgezeichnet, speziell für eine Vertonung des Rilke-Gedichtes „Die Liebenden“. „Ein Produzent wurde im Tonstudio auf mich aufmerksam und wollte unbedingt etwas mit mir machen“, lächelt sie. „Manchmal muss man einfach nur Glück haben im Leben.“ Sie scheint es momentan gepachtet zu haben.

Neugierig? Im frischen Jahr 2020 geht die kölsche Carmen wieder auf Tour (29.1., 28.2 und 27.3, Theater im Hof).

express 2.1.2020